UEFA Champions League // News

Dortmund im Pech, Bayern souverän

Am Dienstag und Mittwoch duellierten sich Europas Spitzenteams in den Achtelfinal-Hinspielen der UEFA Champions League. 

„Genau dafür sind Rückspiele gemacht“, sagte Borussia Dortmunds Coach Thomas Tuchel nach dem Gastspiel bei SL Benfica. Der BVB hatte das Achtelfinal-Hinspiel am Dienstag mit 0:1 verloren, wusste allerdings selbst nicht so richtig warum. Die Schwarzgelben hatten den Tabellenführer der portugiesischen Primeira Liga über weite Strecken dominiert, allein Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang hatte genug Hochkaräter, die Partie im Alleingang zu entscheiden. Benfica hingegen nutzte seine einzige echte Gelegenheit durch Mitroglou eiskalt aus (48.). Nun hoffen die Dortmunder, wie Thomas Tuchel sagt, auf das Rückspiel am 8. März. 

Auch der FC Barcelona kam sich am Dienstag vor wie im falschen Film. Im Gegensatz zur Niederlage des BVB war die 0:4-Pleite der Katalanen bei Paris Saint-Germain jedoch hochverdient. Die Pariser spielten sich regelrecht in einen Rausch und führten den Sieger von 2015 phasenweise vor. Di Maria (18., 55.), Draxler (40.) und Cavani (72.) erzielten die Tore gegen ein völlig überfordertes Barca, das im Rückspiel nun das schaffen muss, was noch nie zuvor einem Team in der UEFA Champions League gelang: In der K.o.-Runde einen Vier-Tore-Rückstand aufholen.

Etwas besser stehen die Chancen für den SSC Napoli, die bei Titelverteidiger Real Madrid CF am Mittwoch immerhin „nur“ mit 1:3 unterlagen. Dabei legten die „Azzurri“ einen Traumstart hin und gingen nach acht Minuten durch ein kurioses Tor von Insigne in Führung. Benzema (18.), Kroos (49.) und Casemiro (54.) drehten das Spiel jedoch zugunsten der Hausherren, die nun zumindest mit einem Bein im Viertelfinale stehen.

Mit einem Bein und vier Zehen hingegen steht der FC Bayern München in der Runde der letzten Acht. Der deutsche Rekordmeister empfing am Mittwoch Arsenal FC und schickte die Londoner mit einer 5:1-Packung zurück auf die Insel. Robbens Führungstreffer (11.) konnte Alexis Sanchez in der 30. Minute zwar ausgleichen, doch im zweiten Durchgang spielten die Münchner wie entfesselt: Lewandowski (53.), Thiago (56., 63.) und Müller (88.) sorgten für ein mehr als deutliches Ergebnis – und dafür, dass der FCB dem Rückspiel am 7. März absolut entspannt entgegensehen kann.


footer
GAZPROM // Ticketmania

Mit Ticketmania in Europas Stadien!

Bei GAZPROM Ticketmania gibt es auch in dieser Saison wieder Tickets für die UEFA Champions League zu gewinnen. Jetzt mitmachen!

footer
Gazprom Football // Facebook

Entdecke die Welt von GAZPROM Football auch auf Facebook!

footer