Zenit // News

Zenit verliert in Anderlecht

Im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League unterlag Zenit St. Petersburg am Donnerstag mit 0:2 beim RSC Anderlecht.

Zenit-Coach Mircea Lucescu machte keinen Hehl daraus, dass die Belgier an diesem Tag eindeutig das bessere Team waren: „Sie haben verdient gewonnen und viel Einsatz gezeigt. Leider mehr als wir.“

Bereits nach vier Minuten mussten die Gäste den ersten Rückschlag hinnehmen: Acheampong stahl sich aus dem Rücken von Ivanovic (der sein erstes Spiel für St. Petersburg bestritt) und netzte zum 1:0 für Anderlecht ein (5.). Daraufhin mussten die Blau-Weiß-Himmelblauen früher als geplant in den Angriffsmodus schalten, leisteten sich dabei auf holprigem Geläuf aber zu viele Ballverluste, die immer wieder in gefährlichen Kontern der Gastgeber mündeten. So auch in Minute 31: Wieder schnappte sich Acheampong den Ball, lief zwei Gegenspielern davon und jagte das Leder zum 2:0 in den Winkel.

Auch im zweiten Durchgang blieb Anderlecht die aktivere Mannschaft, während Zenit nur selten gefährlich vor das Tor kam und schlussendlich auch den wichtige Auswärtstreffer verpasste. Damit steht das Team im Rückspiel vor einer schwierigen aber nicht unlösbaren Aufgabe. Und sowohl Trainer als auch Spieler versprachen: Kommende Woche werden die Zuschauer ein anderes Zenit sehen.


footer
GAZPROM // Ticketmania

Mit Ticketmania in Europas Stadien!

Bei GAZPROM Ticketmania gibt es auch in dieser Saison wieder Tickets für die UEFA Champions League zu gewinnen. Jetzt mitmachen!

footer
Gazprom Football // Facebook

Entdecke die Welt von GAZPROM Football auch auf Facebook!

footer