Login

usercockpit

FORUM: FOOTBALL FOR FRIENDSHIP – sportliche Werte, die die Welt verbessern

„Es liegt uns am Herzen, dass wirklich jeder Mensch sich im Fußball engagieren kann – egal ob als Amateur oder Profi. Wir wünschen uns mehr Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen.“ So schrieben Teilnehmer des Projekts FOOTBALL FOR FRIENDSHIP in einem Brief an die Köpfe der einflussreichsten Sport-Organisationen. Anlässlich des Ersten Internationalen Fußball-Kinderforums, das am 25. Mai 2013 in London zu Ende ging, erklärten sie, wie Fußball das Leben bereichern kann.

Die jungen Athleten definierten dabei acht Säulen, auf denen FOOTBALL FOR FRIENDSHIP beruht: Tradition, Frieden, Freundschaft, Erfolg, Gleichheit, Gesundheit, Fairness und Hingabe. Ihr Anliegen war es, weltweit so viele Menschen wie möglich für die Fußballbewegung und ihre Werte zu gewinnen.

Dem symbolträchtigen Team, das den Brief unterzeichnete, stand niemand Geringeres vor als einer der berühmtesten Fußballspieler und -trainer der Welt: der legendäre „Kaiser“ Franz Beckenbauer. Acht Nachwuchssportler unterzeichneten im Namen ihrer Heimatländer: Gocha Gogrichiani für die Russland, Jordan Ikala für Großbritannien, Yannick David Debrah für Deutschland, Aleksandar Nikolov für Bulgarien, Marcell Kovács für Ungarn, Nemanja Živanović für Serbien, Zala Meršnik für Slowenien und Antonios Oikonomopoulos für Griechenland. Der offene Brief wurde zudem von Franz Beckenbauer in seiner Funktion als globaler Botschafter von FOOTBALL FOR FRIENDSHIP unterschieben. Auch Vyacheslav Krupenkov, Senior Managing Director der GAZPROM Deutschland GmbH, und Matt Barlow, Reporter der Daily Mail und internationaler Sportexperte, setzten ihre Namen unter das Papier. 

Das Projekt FOOTBALL FOR FRIENDSHIP und das gleichnamige Forum wollen Kinder und Teenager durch Sport für einen gesunden Lebenswandel begeistern – und sie zugleich Toleranz und Respekt für andere Kulturen und Nationalitäten lehren. Die Initiative ist Teil des Sozialprojekts „Gazprom für Kinder“, das von der OAO Gazprom ins Leben gerufen wurde.

Russland war im Forum durch Kinder- und Jugendteams aus den Gastgeberstädten der Weltmeisterschaft 2018 sowie durch die Gewinner der „Gazprom Olympiaden“ und die Finalisten des „Flame Creative Contest“ vertreten. In London trafen sie auf ihre europäischen Mitstreiter aus führenden Vereinen: Schalke 04 aus Deutschland, den britischen Club Chelsea, den serbischen Verein Crvena Zvezda, Ungarns Club Vasas, Griechenlands Panathinaikos, den slowenischen Verein Maribor und Bulgariens Levski. Das Event fand am Austragungstag des Finales der UEFA Champions League statt. Als krönenden Abschluss der Veranstaltung konnten die jungen Teilnehmer das Spiel im Wembley-Stadion hautnah miterleben.

Das Forum FOOTBALL FOR FRIENDSHIP in Zahlen:

670 Teilnehmer
480 Kinder
8 Nationen
25 Städte
31 Teams
34 Medienvertreter


Teilnehmende Städte:

11 Gastgeberstädte der Weltmeisterschaft 2018:

  1. Moskau
  2. St. Petersburg
  3. Kaliningrad
  4. Jekaterinburg
  5. Saransk
  6. Samara
  7. Nischni Nowgorod
  8. Kasan
  9. Wolgograd
  10. Rostow am Don
  11. Sotschi

Diese Städte waren mit Teams vertreten, die von den Würdenträgern der russischen Gastgeberregionen der Weltmeisterschaft 2018 empfohlen worden waren. Unter ihnen sind auch die Akademien professioneller Fußballvereine, Sportschulen der olympischen Reserve und Internatsschulen für Waisen. 

Teilnehmende Städte der Kinder-Olympiade 2011-2012 und des “Flame Festival

  1. Surgut
  2. Jugorsk
  3. Orenburg
  4. Tomsk
  5. Tschaikowski
  6. Nowy Urengoi
  7. Machatschkala

Die Gruppe „Gazprom“ wurde durch die Gewinner der Sommer- und Winter-Kinderolympiaden 2011 bis 2012 vertreten (die ersten fünf Plätze der Teamsieger) und durch die Finalisten des „Flame Festival“.

Unter ihnen:

die Olympiagewinner –
ОAО „GazpromTransgaz Jugorsk“
ОAО „GazpromTransgaz Moskau“
ОAО „GazpromTransgaz Jekaterinburg“
ОAО „GazpromTransgaz Tomsk“
ОAО „Gazprom Dobycha Orenburg“
ОAО „Gazprom Dobycha Jamburg“

Die Gewinner des „Flame Festival” –
ОAО „NPCPodzemgidromineral“ – Ensemble „Aktasch”
ОAО „Gazprom Transgaz Chaikovskiy“ – Ensemble „Solnischko” 
OAO „Gazprom Transgaz Nizhny Novgorod“ – Ensemble „Junost” 
OAO „GazpromVNIIGAZ“ – Ensemble „Double Tone”
ОAО „Gazprom TransgazSurgut“ – Ensemble „Kamerton“


Teilnehmende europäische Städte:
Gelsenkirchen (Deutschland)
London (Großbritannien)
Sofia (Bulgarien)
Athen (Griechenland)
Budapest (Ungarn)
Maribor (Slowenien)
Belgrad (Serbien)

Europa wurde durch die Sportakademien der führenden Fußballclubs repräsentiert: Schalke 04 (Deutschland), Chelsea (Großbritannien), Crvena Zvezda (Serbien), Vasas (Ungarn), Panathinaikos (Griechenland), Maribor (Slowenien) und Levski (Bulgarien).

"Fußball für Freundschaft" Internationales Pressezentrum
Kontakt: Alexander Petrusevich, Leiter des Internationalen Pressezentrums von FFF
E-Mail: fff-presscenter@gazprom-football.com
Tel.: +7 (495) 621-11-56

zurück

GLOBAL MEDIA PARTNER

GENERAL MEDIA PARTNER

SPECIAL LANGUAGE PARTNER

LOCAL MEDIA PARTNER

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern, zu Webanalyse- und Werbezwecken sowie um soziale Medien einzubinden. Du erklärst dich damit einverstanden, dass diese Website oder deren Drittanbieter Cookies auf deinem Endgerät platzieren. Bitte beachte für weiterführende Informationen unsere Datenschutzerklärung.