Login

usercockpit

Junge Botschafter sind für die „Fußball für Freundschaft“-Weltmeisterschaft bereit

Moskau, 12. Juni 2018. - Heute wurden die Lehrveranstaltungen im Internationalen Freundschaftsferienlager abgeschlossen. Für die jungen Teilnehmer wurden mehrere Zyklen von Bildungsprogrammen vorbereitet, einschließlich sportlicher und humanitär-ökologischer Programme. Meisterklassen für Kinder wurden von bekannten Sportlern abgehalten, und von russischen und internationalen Medien – Workshops zum Sportjournalismus im Rahmen des Internationalen Kinder-Pressezentrums.

Im Ferienlager trafen sich die jungen Teilnehmer mit dem Direktor des Informationszentrums der Vereinten Nationen in Moskau, Wladimir Kusnezow, der den Kindern erzählte, wie jeder von ihnen heute zum Schutz der Natur beitragen kann. In der Meisterklasse des deutschen Fotografen Jasper Erich beherrschten die jungen Journalisten die Porträtaufnahme, sowie die Grundlagen der Zeichnung im Künstler-Unterricht des britischen Illustrators Bill Asprey.

Außerdem hielt im Rahmen der ökologischen Mission „Fußball für Freundschaft“ im großen Zelt der Fußball-Akademie „Spartak“ der Generaldirektor des Zentrums „Amur-Tiger“ Sergej Aramilew eine Rede. Er erzählte den Kindern von der Vielfalt der russischen Natur und der Arbeit von Spezialisten für den Tigerschutz im Laso-Naturreservat. Die Kinder sahen zwei Tiere, die schon gerettet waren, die Tiger Wladik und Philip. Pema Sherpa, die regionale Koordinatorin der Artenschutzprogramme für den roten Panda der nepalischen Stiftung „Red Panda Network“, erzählte auch den jungen Botschaftern über das Problem des Schutzes und der Erhaltung der Umwelt. Sie machte Kinder darauf aufmerksam, dass Nepal eine der biologisch vielfältigsten Ecken der Welt ist. Dieses Land ist ein natürlicher Lebensraum für viele seltene und vom Aussterben bedrohte Tierarten, und das Schutzgebiet des Reservats „Red Panda Protected Forest“ ist heute das weltweit größte Reservat für den natürlichen Lebensraum der roten Pandas.

Am Ende der Arbeit des Internationalen Freundschaftsferienlagers waren die jungen Fußballer und Journalisten des „Fußballs für Freundschaft“ ernsthaft auf das wichtigste Sportereignis der sechsten Saison des Programms - die „Fußball für Freundschaft“-Weltmeisterschaft - vorbereitet.

zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern, zu Webanalyse- und Werbezwecken sowie um soziale Medien einzubinden. Du erklärst dich damit einverstanden, dass diese Website oder deren Drittanbieter Cookies auf deinem Endgerät platzieren. Bitte beachte für weiterführende Informationen unsere Datenschutzerklärung.