Das internationale Kinderpressezentrum des Programms „Fußball für Freundschaft“ 2019 hat seine Arbeit begonnen

32 Junge Journalisten aus den Ländern Europas, Afrikas, Asiens, Nordamerikas und Südamerikas haben in diesem Jahr die Mannschaft des internationalen Kinderpressezentrums des Programms “Fußball für Freundschaft“ gebildet. Sie werden Finalveranstaltungen der Siebten Saison des Programms behandeln und an der Vorbereitung der Materialien teilnehmen, gemeinsam mit internationalen und nationalen Massenmedien.

Die Arbeit im internationalen Kinderpressezentrum wird in vier Hauptfachrichtungen vorgehen: Junge Journalisten werden Nachrichten, Foto- und Videocontent sowie Posts für Blogs und soziale Netzwerke schaffen. Die vorbereiteten Materialien werden auf der offiziellen Webseite und in sozialen Netzwerken des Programms veröffentlicht werden. Vor der Fahrt nach Madrid werden Junge Journalisten die Möglichkeit haben, Sitze der Mediapartner des Programms in ihren Ländern zu besuchen, wo sie sich mit der Arbeit der Redaktion und Fernsehstudios bekannt machen.

Im Rahmen der Finalveranstaltungen werden junge Leute die Möglichkeit haben, Werkstätte von Berufskorrespondenten zu besuchen und neue Kenntnisse während der Arbeit im Internationalen Forum “Fußballs für Freundschaft“ und in der Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“ anzuwenden. Ihre Materialien geraten in die Online-Newsletter des Programms, die seit 2017 erstellt wird und unter anderem aus Nachrichten, Interviews, Spalten und Persönlichen Geschichten besteht. In diesem Jahr wird die Abschlussnummer am 2. Juni auf der offiziellen Webseite des Programms “Fußball für Freundschaft“ veröffentlicht werden.

Auch erhalten Junge Journalisten eine Möglichkeit, im Rahmen der siebten Saison mit führenden internationalen Massenmedien als freischaffende Korrespondenten zu arbeiten. Viele Jugendlichen haben schon die reiche Erfahrung solcher Zusammenarbeit  und wurden zur Teilnahme am Programm als die besten Jungen Journalisten der Welt aus den vorangehenden Saisons eigeladen. So, der Vertreter von Syrien Jasan Tacha, der Träger des Titels des jüngsten Fußballkommentators der Welt und der Showmaster der Fußballspiele auf dem Fernsehkanal BeINSport, wird zum Kommentator der Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“. Der 14-jährige Junge Botschafter aus Indien Ananja Kamboj, die in 2017 an Finalveranstaltungen in Moskau als führende Journalistin teilgenommen hat, schrieb ein Buch über neun Werte des Programms, nachdem sie in ihr Heimatland zurückgekommen war. Die Präsentation des Buches fand im Rahmen des Internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“ im vorigen Jahr statt.

„Ich bin sehr froh, an der Arbeit des internationalen Kinderpressezentrums des Programms des Programms „Fußball für Freundschaft“ teilzunehmen. Dies ermöglicht mir, meine Journalisten-Fertigkeiten zu entwickeln sowie neue Freundschaften weltweit zu schließen, weil ich in der Zukunft plane, ein echter Profi zu werden. Ich bin sicher, dass wir riesiges Vergnügen von der Berichterstattung über Finalveranstaltungen in Madrid finden“, – sagte der Junge Journalist aus Österreich, der 13-jährige Marselle Castenhuber.

Das internationale Kinderpressezentrum des Programms „Fußball für Freundschaft“ macht Kinder mit der fachlichen Umwelt der Sportjournalistik bekannt und hilft, die Erfahrung der Arbeit an internationalen Veranstaltungen zu erwerben. Die Anzahl der Teilnehmer des Kinderpressezentrums wird der Anzahl der Nationalmannschaften der Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“ gleich sein, d.h. 32 Journalisten. In diesem Jahr finden Finalveranstaltungen des Programms, darunter Hauptereignisse im Rahmen der Arbeit des Internationalen Kinderpressezentrums, in Madrid vom 28 Mai bis zum 2 Juni statt.

Weitere Informationen:

Das Internationale Soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO Gazprom umgesetzt. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmern des Programms gefördert werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA, FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballverbänden verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs der Welt unterstützt. Im Laufe der vergangenen sechs Saisons hat das Programm mehr als 5 500 Teilnehmer vereinigt und mehr als 4,5 Millionen Unterstützer gewonnen, einschließlich bekannter Sportler, Künstler und Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:

Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com

Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/

Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP

Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship

Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship

Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f

Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm