In Madrid kam die siebte Saison des Programms „Fußball für Freundschaft“ zum Abschluss

In Madrid kam die Siebte Saison des Internationalen sozialen Programms der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ für Kinder „Fußball für Freundschaft“ zum Abschluss. Finalveranstaltungen fanden vom 28. Mai bis zum 2. Juni statt. Während des Hauptereignisses, der Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“, wurde das Fußballtraining durchgeführt, das am meisten Nationen in der Welt umfasste. Laut Ergebnissen dieses Trainings erhielt das Programm das offizielle Zertifikat GUINNESS WORLD RECORDS®.

An Finalveranstaltungen des Programms „Fußball für Freundschaft“ in Madrid nahmen mehr als 800 Kinder und Erwachsene aus Ländern Europas, Asiens, Afrikas, Südamerikas und Nordamerikas teil. Schlüsselveranstaltungen wurden von mehr als 160 Journalisten aus den führenden internationalen und nationalen Massenmedien behandelt. Der Vorsitzende des Direktorenrats der PAO „Gazprom“ Viktor Zubkov, die Stars des Weltfußballs Roberto Carlos, Marco Materazzi, Andrej Arschawin, Aleksej Smertin, Dmitrij Sytschew und Anatolij Timoschtschuk, der Leiter der Soccer Barcelona Youth Academy Michelle Puch, die UEFA-Botschafter Selija Schaschic und Ricardo Carvalho sowie Oberhäupter nationaler Fußballföderationen und Assoziationen verschiedener Länder besuchten die Veranstaltungen des Programms.

"Fußball für Freundschaft" ist ein ganz einzigartiges Programm; Kinder von weltweit träumen davon, sich diesem Programm anzuschließen. Das Projekt vereinigt den sportlichen und den humanitären Bestandteil. Es hilft Jungen Teilnehmern, ihre Talente zu entwickeln, ihren Lebenslauf zu wählen und zu beeindruckenden Leadern zu werden. Nicht alle Jungen Fußballspieler, die auf den Feldern des Programms "Fußball für Freundschaft“ trainiert haben, werden zu beruflichen Sportlern. Doch sie alle behalten auf Lebenszeit im Innern die Erfahrung, die sie hier erhalten haben. Es ist Erfahrung der Freundschaft, der Überwindung eigener Grenzen und der Teamarbeit“, – sagte der legendenhafte Fußballspieler der Nationalmannschaft Brasiliens und des Fußballklubs „Real Madrid“, Gewinner der Weltmeisterschaft und dreimaliger Gewinner der UEFA Champions League Roberto Carlos.

Das Internationale Lager der Freundschaft dauerte 2 Tage lang, am 28. und am 29. Mai. Junge Botschafter lernten hier einander kennen, sie machten die Schulung im sportlichen und humanitären Programm durch. Auch bereiteten sie sich auf die Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“ vor. Laut Ergebnissen der öffentlichen Auslosung vereinigten sich 12-jährige Jungen und Mädchen verschiedener Nationalitäten und mit verschiedenen körperlichen Fähigkeiten zu 32 Internationalen Auswahlmannschaften der Freundschaft. Stars des Weltsports und Fußballspieler, die sich an vorangehenden Saisons des Programms beteiligt hatten, führten Trainings für Junge Sportler durch.

Am 30. Mai fand das Internationale Forum “Fußball für Freundschaft“ in Madrid statt. In diesem Jahr vereinigte das Ereignis zum ersten Mal internationale Experte und praktizierende Fachleute im Bereich der Entwicklung des Fußballs unter Kinder und Jugendlichen aus der ganzen Welt. Trainer der Nationalmannschaften und beruflicher Fußballklubs, Kinderärzte, Vertreter der Fußballakademien und Föderationen aus verschiedenen Ländern sowie Stars des Weltsports besprachen auf dem Platz des Forums wirksame Instrumente zur Ausbildung Junger Sportler, neue Methoden der Entwicklung des Kinderfußballs, Fragen der Erziehung der Führereigenschaften bei der jungen Generation mittels der Teamarbeit.

Im Jahre 2019 gab das Programm die neue Richtung der Entwicklung ab; der Anfang der Arbeit der Internationalen Akademie “Fußball für Freundschaft“ für Trainer wurde annonciert. Die kostenlose Online-Plattform zur Ausbildung schließt einen Satz praktischer Unterrichtsstunden ein, die auf die Weiterbildung der Trainer der Mannschaften unter Jugendlichen und der Fußballsektionen sowie der Lehrer für Körperkultur gerichtet sind. Der Unterrichtskurs wurde von Autoren des sportlichen Ausbildungsprogramms und des humanitären Ausbildungsprogramms des Projektes “Fußball für Freundschaft“ ausgearbeitet. Autoren sind Leiter des Lernprozesses und Trainer der Akademie des Fußballklubs „Barcelona“ sowie Experte für humanitäre Programms der  FIFA.

Traditionell wurde die Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“ zur Schlüsselveranstaltung der Siebten Saison des Programms. Die Vorrunde, die Play-Off-Spiele, die Viertelfinale und die Halbfinale fanden am 31. Mai statt. Im Rahmen der Vorrunde-Spiele fand das öffentliche Training statt, das Sportler aus 57 Länder vereinigte und zum Fußballunterricht anerkannt wurde, der die größte Anzahl der Nationen in der Geschichte umfasste. Nach Ergebnissen dieses Unterrichts wurde dasProgramm "Fußball für Freundschaft“ mit dem Titel GUINNESS WORLD RECORDS® ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Direktorenrates der PAO „Gazprom“ Viktor Zubkov erhielt das offizielle Zertifikat über die Aufstellung des Rekord vom Referee der Organisation GUINNESS WORLD RECORDS® Anna Orford und gratulierte den Jungen Teilnehmern des Programms „Fußball für Freundschaft“ zu einem neuen Erfolg.

„Die große Arbeit wurde durchgeführt. Als Ergebnis dieser Arbeit erzielten wir heute solch ein hohes Ergebnis: wir stellten einen neuen Guinness-Weltrekord auf. Dieser Rekord trat dank dem Talent der  Kinder zutage, die sehr viel trainieren und alle zusammen Freundschaft pflegen. Es ist sehr wichtig, wenn Kinder verschiedener Nationalitäten in einer Mannschaft spielen. Ich möchte noch einmal allen zu einem solchen bewundernswerten Ergebnis gratulieren“, sagte Viktor Zubkov.

Das Finalspiel der Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“ fand am 1. Juni auf dem Fußballfeld UEFA Pitch statt, das sich ganz im Zentrum Madrids, auf dem Platz Plaza Mayor befindet. Die Internationale Auswahlmannschaft der Freundschaft „Antiguan Racer“ spielte gegen die Mannschaft „Tasmanian Devil“ mit 1:1 in der regulären Spielzeit. Dann gewann die Mannschaft „Antiguan Racer“ nach Ergebnissen des Elfmeterschießens und erzielte den Hauptpreis. Die Gewinner wurden vom legendenhaften Fußballspieler der Nationalmannschaft Brasiliens und des Fußballklubs „Real Madrid“, Gewinner der Weltmeisterschaft und dreimaligen Gewinner der UEFA Champions League Roberto Carlos belohnt.

„Wir gewannen dank dem festen Teamgeist, weil der Vorbereitungsstand der Gegner um kein Haar schlechter war. Wir waren mit Kindern aus der Mannschaft nicht bekannt, bevor wir nach Madrid zur Teilnahme an der Siebten Saison des Programms „Fußball für Freundschaft“ kamen. Aber während der zwei Tage der Vorbereitung auf die Meisterschaft schlossen wir uns zu einem Bunde unglaubhaft zusammen. Ich bin froh über den Gewinn, aber noch mehr freut mich die Möglichkeit, diesen Erfolg mit meinen neuen Freunden zu teilen. Wir werden unbedingt unsere Kommunikation fortsetzen, nachdem wir nach Hause zurückkommen. Derartige Ereignisse können nicht vergessen werden!“, – sagte die Teilnehmerin der Internationalen Mannschaft „Antiguan Racer“, Junge Fußballspielerin, Leyla Salikhovic aus Bosnien und Herzegowina.

Vor dem Finalspiel wurden die Ergebnisse der Abstimmung der Jungen Teilnehmer für die Fußballmannschaft erklärt, die im sozialen Sinne am verantwortlichsten ist. Der Pokal der „Neun Werte“ ist eine spezielle Trophäe des Programms; es wurde dem Fußballklub „Liverpool“ zuerkannt. Die Träger der Belohnung sind schon solche Fußballklubs wie „Barcelona“ (Spanien), „Bayern“ (Deutschland), „Al-Wahda“ (Syrien), „Real Madrid“ (Spanien), sowie die Fußball-Nationalmannschaft Brasiliens. Die Zeremonie der Aushändigung des Pokals des „Neun Werte“ der Fußball-Nationalmannschaft Brasiliens fand im März 2019 auf dem Stadion „Dragão“ in der Stadt Porto statt.

Alle Teilnehmer der Finalveranstaltungen der Siebten Saison des Programms "Fußball für Freundschaft“ besuchten das Finalspiel der UEFA Champions League 2019, das auf dem Stadion „Metropolitano“ stattfand.

Alle Schlüsselveranstaltungen des Programms "Fußball für Freundschaft“ in Madrid wurden von Jungen Journalisten behandelt. Junge Journalisten arbeiteten im Internationalen Kinderpressezentrum. Sie schufen  Nachrichten, Reportagen, den Foto- und Videocontent. Die Materialien wurden in der Online-Zeitung des Programms veröffentlicht.

Die Siebte Saison machte die Verwirklichung der ökologischen Initiative des Programms "Fußball für Freundschaft“ weiter, die auf die Förderung der Werte der schonenden Einstellung zur Natur und zur Sorge für die Umwelt gerichtet ist. Alle Internationalen Auswahlmannschaften der Freundschaft wurden zu Ehre seltener Tierarten genannt. Die amerikanische Schriftstellerin Anna Vold schafft ein Märchen zur Unterstützung der ökologischen Initiative. Die Haupthelden dieses Märchens werden verschwindende Tierarten. Junge Teilnehmer des Programms aus der ganzen Welt werden das Märchen in 30 Sprachen übersetzen. Die Erstaufführung ist für den Sommer 2019 geplant.

Aktive Ereignisse der Siebten Saison begannen am Internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft. Am 25. April fanden Treffen, Trainings und Vergleichsspiele in Schulen und Akademien von mehr als 50 Ländern Europas, Asiens, Afrikas, Nordamerikas und Südamerikas statt. Daran nahmen Junge Botschafter und Trainer, bekannte Fußballspieler und offizielle Personen teil. Im Rahmen des Internationalen Tages des Fußballs und der Freundschaft wurden mehr als 200 Veranstaltungen durchgeführt, deren Teilnehmer mehr als 40 000 Personen waren.

„Dank dem Programm "Fußball für Freundschaft“ habe ich viele neue Freundschaften  weltweit geschlossen. Es ist einfach eindrucksvoll, dass ich eine Möglichkeit erhalten habe, Kinder aus verschiedenen Ländern kennenzulernen, die genauso stark Fußball lieben wie ich. Kinder, denen ich hier begegnet habe, sind wunderbar. Sie alle sind so aktiv, gutherzig und klug. Ich bin daran sicher, dass wir unsere Kommunikation fortsetzen werden, nachdem wir nach Hause kommen. Die Beteiligung an der Weltmeisterschaft “Fußball für Freundschaft“ half mir, meine Fertigkeiten des Teamspiels auf das höhere Niveau zu bringen. Hoffentlich werde ich im nächsten Jahr wieder im Stande sein, am Programm teilzunehmen“, ­– sagte der Junge Fußballspieler aus Aserbaidschan Ajchan Alisada.

„Das Programm "Fußball für Freundschaft“erfüllt eine wichtige Mission: es vereinigt talentvolle Kinder und Jugendlichen aus verschiedenen Ländern. Die Teilnehme am Programm half mir mein Talent zu entwickeln und zur Überzeugung daran zu gelangen, dass es Themen gibt, über die ich der Welt erzählen kann. Ich bin darüber froh, dass meine Altersgenossen aus verschiedenen Ländern jedes Jahr eine Möglichkeit haben, zu einem Teil des Programms "Fußball für Freundschaft“ zu werden. Sie lernen hier etwas Neues und bekommen die einzigartige Erfahrung, die ihnen hilft, eigene Kenntnisse zu bereichern und Fertigkeiten zu verbessern. Ich bin daran sicher, dass viele Teilnehmer dieser Saison die Werte des Programms verbreiten werden, nachdem sie nach Hause zurückkommen. Sie werden wohl eigene Projekte schaffen, wie ich. Das Programm "Fußball für Freundschaft“inspiriert dazu, aktiv zu leben, Eigeninitiative zu zeigen und an sich zu glauben“, – erzählte die Junge Journalistin aus Indien und die junge Botschafterin des Programms "Fußball für Freundschaft“ Ananya Kamboj.

 

Auskunft über das Programm:

Das internationale soziale Programm „Fußball für Freundschaft“ für Kinder wird von der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ seit dem Jahre 2013 realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmern des Programms gefördert werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA, FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsfonds für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs der Welt unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als 6 Tausend der Teilnehmer vereinigt und mehr als 5 Millionen von Befürwortern erworben, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

 

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:

Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com

Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/

Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP   

Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship

Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship 

Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f

Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/de/startseite