Spannung, Sport und Spiel: „Fußball für Freundschaft“ bringt Multiplayer-Simulator heraus

Moskau /New York, 3. September 2020. Das internationale Kindersozialprojekt „Fußball für Freundschaft“ kündigt den Start des Fußballsimulators „Football for Friendship World” an. Der Start ist für Herbst 2020 geplant. Benutzer auf der ganzen Welt können sich zu international besetzten „Fußball für Freundschaft“-Teams zusammenschließen und gemeinsam spielen. Die Werte des Kindersozialprojekts, darunter Gleichheit, Fairness und Frieden, werden auch bei dem Multiplayer-Fußballsimulator gelebt. Entwickelt wurde das Spiel von DataArt. Es wird für MS Windows, Apple MacOS, Android und iOS verfügbar sein.

Mit der „Football for Friendship World”(F4F World) können internationale Mannschaftsspiele in Echtzeit organisiert werden. Die einzelnen Benutzer, die einen Fußballer des Teams spielen, stammen aus unterschiedlichen Ländern. Die Mannschaft besteht aus einem Torhüter, einem Verteidiger, zwei Stürmern und zwei Mittelfeldspielern, dem Trainer und Ersatzspielern. In der „F4F World“ können sich die Benutzer einem bestehenden Team anschließen oder ein eigenes zusammenstellen. Dazu können sie Freunde oder zufällig ausgewählte Spieler einladen. Die „F4F World“-Spieler erwartet ein spannendes Match, bei dem die neun Werte von „Fußball für Freundschaft“ im Vordergrund stehen: Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Sieg, Traditionen und Ehre.

Das sind die besonderen Features von „F4F World“:

  • Originelles handgezeichnetes Design und einzigartige Profilanpassung
  • Mehrebenen-Modi: Fußballspieler, Vereinstrainer, Fußballfan
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Spielen gemäß den Regeln von „Fußball für Freundschaft“, eigene Regeln durch PowerUps möglich
  • Eigene Clubs gründen und Freunde oder zufällig ausgewählte Spieler aus der ganzen Welt zum Spiel einladen
  • Aufstiegschancen: es kann in mehreren Divisionen und internationalen Ligen gespielt werden

 Entwickelt wurden „F4F World“ vom Unternehmen DataArt. Zuvor hatte DataArt unter anderem die mehrfach ausgezeichnete Skillotron-Plattform für Lernspiele entwickelt. DataArt entwickelt zudem Softwarelösungen für Nasdaq, Travelport, Ocado, Centrica / Hive, Paddy Power Betfair, IWG, Univision und Meetup.

Das Spiel „F4F World“ geht im Herbst 2020 an den Start. Die ersten Benutzer, die sich registrieren, haben einen uneingeschränkten freien Zugang.

„Es ist eine große Ehre für unser Team, an der Entwicklung eines Spiels mit einem so hohen sozialen Wert beteiligt zu sein. Menschen aus verschiedenen Ländern und Städten arbeiten in diesem Projekt zusammen. Sie alle haben unterschiedliche Berufe, sie sprechen unterschiedliche Sprachen, aber „Fußball für Freundschaft“ und der Wunsch, dieses Projekt auch für Menschen außerhalb der Fußballwelt attraktiv zu gestalten, vereinen sie. In der „F4F World“ kommen internationale Teams virtuell zusammen. Unser Ziel ist es, ein leicht zugängliches und intuitives Spielerlebnis zu schaffen, mit einigen spannenden Überraschungen und der Möglichkeit, Fußballlegenden herauszufordern“, erklärt DataArt.

 

Über Fußball für Freundschaft:

Das Internationale Sozialprojekt für Kinder „Fußball für Freundschaft“ besteht seit 2013. Es wird von Gazprom organisiert. In den vergangenen sieben Spielzeiten haben über 6.000 Kinder und Jugendliche aus 211 Ländern und Regionen an dem Programm teilgenommen. Über fünf Millionen Menschen unterstützen das Projekt.

Jungen und Mädchen im Alter von 12 Jahren, darunter auch Kinder mit Behinderungen, nehmen als „Junge Spieler“ oder „Junge Journalisten“ an dem Projekt teil. „Junge Spieler“ repräsentieren verschiedene Länder und Kulturen. Sie beweisen, dass es nicht auf Nationalität, Geschlecht und körperliche Fähigkeiten ankommt, um ein Team zu sein. „Junge Journalisten“ berichten aus dem Internationalen Kinderpressezentrum über die „Fußball für Freundschaft“-Projekte. Alle ehemaligen Teilnehmer teilen ihre Erfahrungen auch später noch als „Junge Botschafter“ und treten für die universellen Werte ein, für die „Fußball für Freundschaft“ steht: Freundschaft, Gleichheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Frieden, Loyalität, Erfolg, Traditionen und Ehre.

„Fußball für Freundschaft“ wird von der FIFA, der UEFA, dem Internationalen Olympischen Komitee, den Fußballverbänden verschiedener Länder, gemeinnützigen Kinderstiftungen, berühmten Sportlern und den weltweit führenden Fußballclubs unterstützt Zu den Unterstützern gehören außerdem Spitzenathleten, Künstler und Politiker.Das Projekt erhielt bereits viele nationale und internationale Auszeichnungen in den Kategorien soziale Verantwortung, Sport und Kommunikation. Es hält außerdem den GUINNESS WORLD RECORDS® Titel für das Fußballtraining mit den meisten unterschiedlichen Spielernationalitäten.

Im Jahr 2020 findet das Projekt „Fußball für Freundschaft“ online statt. Auf einer speziellen digitalen Plattform kommen 10.000 Spieler aller Altersgruppen zusammen, um gemeinsam an Kinderfußballturnieren teilzunehmen, zu trainieren, in internationalen Teams zu spielen und ihre Lieblingssportart, Fußball, auszuüben, ohne das Zuhause verlassen zu müssen. 

 

Über DataArt

DataArt ist ein globales Softwareentwicklungsunternehmen, das bei der Lösung von Problemen einen individuellen Ansatz verfolgt.

Mit über 20 Jahren Erfahrung und Teams von hochqualifizierten Technikern auf der ganzen Welt, fundierten Branchenkenntnissen und fortlaufender Technologieforschung unterstützt das Unternehmen Kunden bei der Entwicklung kundenspezifischer Software, die ihre Abläufe verbessert und neue Märkte erschließt. Basierend auf dem People First-Prinzip arbeitet DataArt mit Kunden in jeder Größenordnung und auf jeder Plattform zusammen und begleitet sie in ihrer Entwicklung.

Das Unternehmen verbindet seine technische Exzellenz mit menschlichen Werten, die sein Geschäft und seinen Umgang mit Beziehungen bestimmen: Neugier, Empathie, Vertrauen, Ehrlichkeit und Intuition. Diese Eigenschaften hilft DataArt, die hochwertigen Lösungen zu liefern, die seine Kunden brauchen und lebenslange Geschäftspartner zu sein, auf die sie sich verlassen können.  

https://www.dataart.com/

 

Offizielle Quellen im Internet:

Fotos und Videos für die Medien: http://media.footballforfriendship.com

Webseite: https://www.gazprom-football.com/football-for-friendship/

Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship/

Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/

YouTube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP   

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship

Twitter: https://twitter.com/f4fprogramme