UEFA Champions League startet am 7. August

Viertelfinale, Halbfinale und Finale werden zwischen dem 12. und 23. August 2020 als einfaches K.-o.-Turnier der letzten acht Mannschaften (ohne Hin- und Rückspiel) im Estádio do Sport Lisboa e Benfica (Estádio da Luz) und dem Estádio José Alvalade in Lissabon ausgetragen. Die verbleibenden Achtelfinal-Rückspiele werden am 7./8. August ausgetragen; die Entscheidung darüber, ob diese Partien in den Stadien der jeweiligen Heimmannschaften oder in Portugal stattfinden werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt getroffen. Zusätzlich zu den Spielorten in Lissabon würden gegebenenfalls das Estádio do Dragão in Porto und das Estádio Dom Afonso Henriques in Guimarães für das Achtelfinale genutzt.

Die Viertelfinalbegegnungen werden am 12., 13., 14. und 15. August ausgetragen, das Halbfinale am 18./19. August und das Endspiel am 23. August im Estádio do Sport Lisboa e Benfica (Estádio da Luz).

Alle verbleibenden Spiele der UEFA Champions League 2019/20 werden um 21.00 Uhr MEZ angestoßen.

Die Auslosung der Viertel- und Halbfinalbegegnungen der UEFA Champions League 2019/20 findet am 10. Juli 2020 am UEFA-Sitz in Nyon statt; der genaue Spielplan wird im Anschluss an die Auslosung bekanntgegeben.

Alle Viertel- und Halbfinalbegegnungen gehen in die Verlängerung bzw. ins Elfmeterschießen, wenn es am Ende der regulären Spielzeit unentschieden steht. Diese reglementarische Änderung gilt auch für Spiele in den anderen Wettbewerben, in denen dieselbe Entscheidung getroffen wurde.

Istanbul, der ursprüngliche Austragungsort des Endspiels 2020, wird nun das Finale der UEFA Champions League 2021 ausrichten. Alle Austragungsorte der Endspiele der darauffolgenden Jahre haben zugestimmt, diese jeweils ein Jahr später als geplant auszurichten, d.h. St. Petersburg 2022, München 2023 und London (Wembley) 2024.

 

Quelle: UEFA